Wann darf Microblading nicht angewandt werden?

Bei folgenden Indikationen sollten Sie Microblading vermeiden:

  • Niedriger oder erhöhter Blutdruck
  • Akute Hauterkrankungen im Microblading Areal
  • Blutgerinnungsstörungen wie Hämophilie und von-Willebrand-Krankheit bzw. Einnahme von blutverdünnenden Arzneimitteln
  • Neigung zur Narbenbildung
  • Muttermale im Bereich der Microblading Behandlung
  • Epilepsie und Asthma (nach Absprache mit dem Arzt ist erlaubt)
  • Hepatitis, HIV, Diabetes (wird individuell entschieden)
  • Akute respiratorische Erkrankungen mit starkem Husten
  • Menstruation, Schwangerschaft.

Erzählen Sie uns auf jeden Fall während des Beratungsgesprächs davon.